Modell DRUMBEAT OF DEVON in 1:24

fisheries patrol boat DRUMBEAT OF DEVON in scale 1:24

Auch bei mir entstand eines Tages der Wunsch nach einem Fernsteuer-Modell. Es sollte ein reines Fun-Modell werden: schnell zu bauen, schnell auf dem Wasser und attraktiv. Ich entschied mich für ein 1:24-Baukasten-Modell: Das englische Fischerei-Patrouillenboot DRUMBEAT OF DEVON.

Englischer Text

Für relativ viel Geld kaufte ich den Baukasten. Die Qualität der schweren Zinn-"Beschlag"-Teile war dermaßen fürchterlich, daß ich mich entschloß, alle Teile selbst und aus dem viel leichteren Plexiglas herzustellen. Am Ende blieb eigentlich nur die GFK-Rumpfschale übrig, obwohl auch diese schlimme Baufehler hatte. Oberstes Ziel war extreme Leichtbauweise für alle Teile. Deshalb konnte ich dem fertigen Modell viel "Energie" in Form von Akkus, tief unten im Modellrumpf, beigeben. Das "Seeverhalten" ist aus den genannten Gründen mehr als gut. Mein Modell erhielt auf dem Vorschiff zusätzlich eine 20-mm-OERLIKON-Waffe:

Englischer Text

Auch über den Bau dieses Modells habe ich mehrere Zeitschriften-Artikel verfaßt:

- in MODELLWERFT Heft 11/1998 "Zahnriemenantrieb mit Exenterhalterung"

Englischer Text

- in MODELLWERFT Hefte 1 und 2 1999 "DRUMBEAT OF DEVON" und

Englischer Text

- in MODELLWERFT Heft 10/1999 "Demontierbare Ruderanlenkung"

Englischer Text

Und nun noch ein paar Fotos von dem schönen Modell: / Englischer Text

 

Bei www.die-paternogas.de finden Sie einen bebilderten Baubericht von Herrn Paternoga, welcher sich beim Bau weitgehend an die Bausatz-Vorlage hält. Und schließlich bei www.modelslipway.com/photo_gallery/Drumbeat_fullsize/index einige Fotos vom Originalboot. Mittels dieser Fotos kann man das Baukastenmodell in fast allen Details noch wesentlich verbessern.

zurück/back  |  home

über mich  |  Modellbau  |  Modellpläne  |  Details  |  Minipläne  |  Bücher  |  CD-ROMs  |  Werkstatt  |  Maschinen-Zubehör  |  Kontakt