Ein paar Worte über mich....

About the author

Die Post hatte uns eine fehlgeleitete Sendung in den Briefkasten gesteckt: einen Karton-Modellbaubogen (die sog. Ausschneidebögen) für ein kleines Patrouillenboot. Durch diesen Zufall bin ich - war gerade zarte zehn Jahre alt - zum Basteln gekommen. Modellbau, wie ich ihn heute verstehe, ist erst später daraus geworden. Nach einigen "Irrwegen" - ich baute z.B. eine zeitlang Modelle von Baumaschinen, alle schön einheitlich im Maßstab 1:20, von der Schubkarre bis zum Turmdrehkran - hatte ich bald meine besondere Vorliebe gefunden: vorbildgetreue Standmodelle von Schiffen aller Art.

The post delivered by mistake a small package to the door: it was a cardboard cut out of a small patrol boat. Because of that accidental delivery in - I had just turned the tender age of ten - I came to tinker with cardboard cut outs. Model-building as I understand it today, came much later. After going astray for a while, I had built, for instance construction machineries. All were nice and in the same scale of 1:20, from the pushcart to the tower-turn-crane - still, soon I found my own special love: true to scale reproduction ship models of all sorts and kinds.

Der Modellbau und die Begeisterung für Schiffe und Schiffahrt haben später auch wichtige Lebensentscheidungen mitbestimmt. So lernte ich ganz zielgerichtet den Beruf des Werkzeugdrehers, weil ich an meinen Modellen richtig schöne Drehteile anbauen wollte. Und auch meine dreijährige Dienstzeit bei der DDR-Volksmarine kann man unter diesen Aspekt sehen.

Model building and the passion for ships and ship travel would later become important in life decision making. So I took later a job as a tool and dye maker apprentice, and also my three years of serving in the DDR-navy (east german navy) came under this aspect.

Daß man in der DDR nicht jedes "Beschlagteil" für den Schiffsmodellbau einfach kaufen konnte, sehe ich heute nicht unbedingt als Nachteil an. Ideen und Findigkeit waren bei der Selbstanfertigung von Modellteilen zwangläufig gefragt und bei der Gelegenheit hat man sich gleichzeitig um Vorbildtreue bemüht. Vor allem diese Umstände haben mich geprägt. Leidenschaftlich arbeitete ich in insgesamt sieben Metallberufen, vom Rohrleitungsmonteur über den Feinmechaniker bis zum Erodierer, wobei sich intensiv ausgeübtes Hobby und die Berufstätigkeit stets positiv beeinflußten und ergänzten.

The fact that one could not buy every metal clasp needed for model ship building, I no longer see as a minus. Ideas and selb-initiative were by the selt-making-parts forced to be used and thought off. And by this opportune time, one paid close attention to reproducing exact scale. Of all it were those circumstances which put their stamp on me. Full of passion I worked in seven different metal apprentice jobs from: pipe-line-fitter to fine-mechanic to eradiate. All along these years my hobby and job were positively complimenting one another.

Mit der Zeit wurden meine Modelle besser und aufwendiger - die allerersten endeten auf dem Hackklotz - und ich bemühte mich immer hartnäckiger um feinste Detaillierungen. Die großen Museen der DDR erwarben meine Modelle und im internationalen Wettbewerbsmodellbau hatte ich als Mitglied der DDR-Auswahlmannschaft zahlreiche schöne Erfolge, die weiteren Ansporn gaben. Sehr frühzeitig vermißte ich wirklich gute Schiffsmodellpläne in der DDR. Deshalb begann ich etwa 1971 selbst, solche Modellpläne zu zeichnen und meine Erfahrungen beim Modellbau in der DDR-Zeitschrift "Modellbau - Heute" publik zu machen. War ich früher in der Freizeit mit Skizzenblock und Bandmaß am arbeitsfreien Wochenende auf Baustellen zu finden, um ungestört Baumaschinen zu vermessen, konstruierte und rekonstruierte ich jetzt nach Fotoauswertung am Reißbrett (meine erste Zeichenmaschine war ein Eigenbau!). Dazu kam der Aufbau meines Literatur-, Foto- und Modellplanarchivs, das bis heute wächst.

As time went by my models turned out better and more elaborate and I tried persistently make the minute and finest details without giving up. The large museums had great interest in obtaining my models. In the early seventies I began drawing my own model plans, and made my own experiences about making them public. Were one could find me then walking with a sketch block and a inch-tape through construction sites, to measure construction vehicles and other related machines, I now was constructing and reconstructing after photographs on the drawing board. My first drawing board was self made! To that comes the building and collecting: literatury-, photo- and model building plan archive which still grows.

Inzwischen habe ich mich beim Schiffsmodellbau längst auf eine bestimmte Schiffsgattung spezialisiert: auf  Kampfschiffe, obwohl ich mir nichts sehnlicher wünsche als dauerhaften Frieden auf der Welt. Doch Minensucher, Zerstörer, Fregatten sind halt so schön und besonders interessant! Aus der Leidenschaft, mein Wissen anderen Modellbauern in Zeitschriften-Beiträgen zu "überlassen", ist seit einigen Jahren die nächste Steigerungsform, das Verfassen von gut illustrierten Büchern, geworden. Nach einigen "Bastelhöhlen" in selbst ausgebauten Kellerräumen oder Bodenkammern meiner früheren Wohnungen besitze ich jetzt einen wunderbaren Hobbyraum in der Wohnung - mit Nachmittagssonne - den ich mit wenigen Handgriffen von der Modellbauwerkstatt in ein Zeichenbüro umrüsten kann. Vor ein paar Jahren erfüllte ich mir einen Jugendtraum: ein Fernsteuermodell ging auf´s Wasser. Meine zahlreichen Modellpläne vertreibe ich seit Anfang 2004 in eigener Regie (Eichardt-Modellplan-Archiv), u.a. auch hier über das "Web". Inzwischen ist beim SIMONFREY-Verlag ( http://www.simonfreyverlag.de/ ) mein schönes und umfangreiches Planbuch über das Segelschulschiff GREIF (ex WILHELM PIECK) erschienen. Hier nur soviel: Ich habe für das Buch mit dem Verlag das für solche Zwecke sehr günstige DIN A3-Querformat "ausgehandelt"!

In the mean time have concentrated on a certain  type of ship, namely  fighting-ships, even so I crave for permanent peace. But minesweepers, destroyers and frigats are just so beautiful and just so interesting. I now have a nice hobbyroom, with afternoon sun, which I can turn in a jiff from a workshop, to a drawing room. And finally I made a youth dream come true, the first remote control model boat went in the water.

In den Jahren 2005 bis 2012 habe ich für die Zeitschrift MODELLWERFT insgesamt 108 Zeitschriftenbeiträge erarbeitet, ich war in jedem Monatsheft. Ich habe meinen Lesern viel Freude bereitet. Diese schöne Hobbyarbeit habe ich Ende 2013 beendet. Heute baue ich mit voller Leidenschaft mein Zerstörer-Modell, USS CASSIN YOUNG, zu Ende. Meine Werkstatt habe ich modernisiert. Von der Firma WABECO habe ich eine Drehmaschine und eine Fräsmaschine gekauft, dazu sämtliches Zubehör. Mit einem Freund habe ich eine Klein-Fräsmaschine gebaut, dazu ebenfalls alles Zubehör. Über diesen Bau habe ich wieder ein Buch geschrieben.

In the period 2005 to 2012, I have written 108 articles for the German magazine MODELLWERFT. I was in every month issue. I have my readers a lot of pleasure. This beautiful work I have completed in late 2013. Today I build with passion my destroyer model, USS CASSIN YOUNG, in a scale of 1:50 to end. My workshop I have modernized. From the company WABECO I bought a lathe and a milling machine. For this purpose, all accessories. With a friend I have built a small milling machine. For this purpose, all accessories. About this construction I have written a book.

Neulich sagte ich, daß ich gern 500 Jahre alt werden möchte, um alles das zu tun, was ich gern tun würde. Wer kann mir hier mit Tips helfen?

Not long ago I said, that I would like to live 500 years so that I might can finish al that I would like to do. Possible tips on how to do this may be sent to me. I am sure he will forward them to me.

Karlsruhe, im März 2014                                                                                                                                                

Jürgen Eichardt

 

Einige ausgewählte Veröffentlichungen von mir...

Some selected works of me...

Meine Computer-Datei über meine bisherigen Veröffentlichungen umfaßt knapp 300 Arbeiten. Ich möchte an dieser Stelle auf einige wenige eingehen:

My computer-file have over 300 works for books and periodicals, here some :

- Der erste Zeitschriften-Beitrag erschien im Januar-Heft 1975 der DDR-Modellbauzeitschrift "Modellbau - Heute" (MBH). Es war eine sog. Schiffsdetail-Zeichnung für die Dauerserie "Details am Schiffsmodell", wie sie damals noch falsch hieß. Sie wurde später in "schiffsdetails" umbenannt. Initiator dieser Serie war der von mir hochgeschätzte Modellplan-Autor Herbert Thiel aus Potsdam, den ich Zeit seines Lebens als Vorbild angesehen habe. Er starb leider schon 1980 im Alter von nur 50 Jahren!

The first published article appeard in the january issue 1975 in the DDR-model-building-magazine "Modellbau Heute" (MBH). It was a so called ship-detail-drawing for a long time run,"details on shipmodels", as she was called incorrectly. She was later turned into "shipdetails". Initiator of that series was the highly thought of Herbert Thiel out of Potsdam, whom I held great admiration for. Regretfully he passed away a young man of only 50 years.

- 1980/81 lief in der gleichen Zeitschrift MBH über fünf Hefte meine Fortsetzungsserie "Wege zu einem C2-Modell". Hier habe ich einige schwierige Bauabschnitte für mein Wettbewerbsmodell "Seenotrettungkreuzer STOLTERA" beschrieben.

- 1980/81 ran parallel my 5-issue-series, "Roads to a C2-Model". There I have several difficult building situations for my competition model "Search and Rescue Cruiser STOLTERA", presented and explaned.

- Eine ganze Serie von Schiffsdetail-Zeichnungen, nautische Geräte und Bordelektrik betreffend, kamen in den Jahre 1980 bis 1982.

- an entire series of ship-details-drawings, nauticle machinery and board-electrics, were added in 1980-82.

- In MBH 4/1984 erschien mein Beitrag "Bodenkammer- zweckentfremdet". Hier habe ich das erstmal über die sinnvolle Einrichtung einer Modellbauwerkstatt erzählt.

- In MBH 4/1984 my article "Bodenkammer-Zweckentfremdet". (Use the attich for something else then storage). Here I have for the first time talked about a model building workroom.

- Im "Marinekalender der DDR" 1984 erschien mein Beitrag "DUILIO - ein Kapitel Rüstungswettlauf". Der Beitrag war als "Nebenprodukt" bei der Erarbeitung meines ausführlichen Modellplanes "Italienisches Panzerschiff  DUILIO 1876" entstanden. Bei der etwa 9-monatigen Arbeit an dem Plan hatte ich mich so intensiv mit den Turmschiffen dieser Zeit befaßt, daß ich mein Wissen loswerden mußte...

- In the"Mariners Calender of the DDR" 1984 my article "DUILIO - a chapter over Ruestungswettlauf. The article was a sideline product, while I was drawing my plan for the "Italien battleship DUILIO 1876". The nine month long drawing and sketching the plan, I had worked so intensively on towerships, that I just had to get rit of all the knowledge I had gathered.

- Im Frühjahr 1989 veröffentlichte ich das erstemal, noch als braver DDR-Bürger, "im Westen". Das mußte natürlich unter falschem Namen geschehen. In der Zeitschrift "SchiffsModell" wurde meine Fortsetzungsreihe "Die Drehmaschine als Universalmaschine" gedruckt.

- In the spring of 1989 I published for the first time as a "honest" citizen of the DDR, "in the west". This had to be done under a false name. In the magazine "ShiffsModell" the contenuing series "The lathe as a universal machine" were published.

- Besonders stolz war ich über die drei Hefte MBH 3/4/5/1989, in denen meine Arbeit "Formdrehen - (k)ein Problem?" veröffentlicht wurde. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim eigentlichen "Arbeits-"Redakteur der MBH, Herrn Bruno Wohltmann, für die in den langen Jahren stets gute Zusammenarbeit bedanken.

- I was really proud over the three editions of 3/4/5/1989, in which my work "form-turning - (no)a problem?" were printed. On this spot I wish to thank the editor, Mr. Bruno Wohltmann, for the long years of working pleasantly together.

- In den Heften  12/1990 und 1/2/1991 von MBH wurde meine Arbeit "Schlagzahnfräsen" gedruckt. Hier konnte ich das erstmal ausführlich "mein" Verfahren zur Herstellung kleinster Frästeile (!) auf der Drehmaschine beschreiben. Später wurde daraus, sehr ausführlich beschrieben, meine erste Buchveröffentlichung "Fräsen mit der Drehmaschine".

- In the issues 12/1990 and 1/2/1991 of MBH was my work "Thread whirling" printed. Here I could for the first time in details explain "my" technology to fabrication small and smallest milling-parts on the lathe. Later it would become a much wanted book. The tital is "Fräsen mit der Drehmaschine" (Milling with the lathe).

Als Nebenarbeit beim Bau meines 1:25-Modells "TS-Boot HANS COPPI" (auf dem Original bin ich selbst als Maschinist gefahren) entstanden die wichtigen Technologie-Beiträge: "Gefräste Gußformen", "Jede Niete ein Gewinn", "Ein TS-Boots-Modell aus 18.000 Teilen", "Extrem-Modellbau am Beispiel einer Lüfterhutze", "Gefräste Modellpropeller", "Modellketten" und der riesige 50.000-Anschläge-Artikel "Messingblech im (Schiffs-)Modellbau".

 - By the building of my 1:25-model "power torpedo boat HANS COPPI" (I served on this boat for three years!) I write technology article: "Gefräste Gußformen" (Milling moulds), "Jede Niete ein Gewinn" (Each rivets - a profit), "Ein TS-Boots-Modell aus 18.000 Teilen" (A power torpedo boat model - built as 18.000 parts), "Extrem-Modellbau am Beispiel einer Lüfterhutze" (Extreme-model-building: exsample by a cowl ventilator), "Gefräste Modellpropeller" (Milling model propeller), "Modellketten" (Model-chains), and the 50.000-character-article "Messingblech im Modellbau" (Brass sheet metal in model building).

"JüEi" als E-Mix (Elektromaschinist) an Bord seines TS-Bootes. / "JüEi" as a "E-Mix" (electro-engineer) on board his power torpedo boat.

- Meine erste Arbeit für die Zeitschrift "Maschinen im Modellbau" (MiM) erschien im Heft 1/1998: "Höhenverstellbarer Bohrstahlhalter". Es folgten weitere Beiträge, in denen ich meine besondere Begabung zum Selbstbau von Maschinenzubehör mitteilen konnte.

- My first work for the magazine "Maschinen im Modellbau" (machines in model building) printed in the issue 1/1998: "Height adjustable bore-steel-holder". More article later.

- Im gleichen Jahr 1998 erschien das Harald-Fock-Buch "Z-Vor!" Band 2 beim Koehler-Verlag, für welches ich über 100 schöne Schiffsskizzen von zerstörer-ähnlichen Kampfschiffen beisteueren konnte.

- In the year 1998 apper this book of the author Harald Fock "Z-Vor!" (Zerstörer-Vor! / Destroyer-get on with it!) Vol. 2 by the publishing house Koehler. I have over 100 ships sketches fot this book drawn.

- Ebenfalls 1998 erschien die 1. Auflage "Fräsen mit der Drehmaschine" beim VTH. Es folgten weitere Bücher, vor allem die für alle "technischen Bastler" im weitesten Sinne, wichtigen vier Bände "Drehen für Modellbauer" und "Fräsen für Modellbauer".

- in the year 1998 printed the first edition "Fräsen mit der Drehmaschine" (Milling with the lathe) by the publishing house VTH, Baden-Baden. The next books were the four important volumes: "Drehen für Modellbauer" (Turning for model builders) Band 1 + 2, and "Fräsen für Modellbauer" (Milling for model builders) Band 1 + 2.

- Über den Bau meines 1:50-Brigg-Modells wurde mein Beitrag "Englische Kriegsbrigg um 1840" in MODELLWERFT 5/1999 gedruckt.

- Over the building of my 1:50-brig-model printed my article "English birg of war around 1840" in MODELLWERFT issue 5/1999.

- Erwähnenswert ist auch der Artikel "Marktübersicht Fäsmaschinen" in MiM 3/2000.

- My article "Market-overall view milling machines" in MiM issue 3/2000.

- Im Jahre 2000 erschien in der VTH-Reihe "modell-technik-berater" das DIN A4-Heft "Rumpfbaupraxis", in dem neben dem Grundlagenwissen über Schiffsrümpfe die sog. Kiel-oben-Bauweise als einzig vernünftige Bauform für einen Schiffsmodell-Rumpf ausführlich erklärt wird.

- In the year 2000 apper in the VTH-series "model-technique-adviser" the pamphlet in a format of 21 x 30 cm "Rumpfbaupraxis" (model-hull-building). This is the "plank-on-frame"-method.

- Seit Januar 2005 erscheint in jedem Heft von MODELLWERFT ein Beitrag von mir; stets im Wechsel ein Schiffsporträt und eine Schiffsdetail-Zeichnung.

- Since january 2005 printed in each issue MODELLWERFT a article from me. Always interchange a ships portrait and a ship-detail-drawing.

- Im Oktober 2005 erschien mein neues VTH-Buch "Kleindrehmaschine im Eigenbau". Hier wird in zahlreichen Varianten der Selbstbau einer kleinen Uhrmacherdrehmaschine (Uhrmacherdrehstuhl) mit allem Zubehör beschrieben. Selbstverständlich habe ich eine solche Maschine in etwa 3 Monaten selbst gebaut!

- In the october of this year (2005) apper my new book "Kleindrehmaschine im Eigenbau" (Watchmakers lathe - self made). In the booklet I write over the self made a litte lathe with all accessorier! This machine I build by three months.

- seit 1998 erscheinen in der Zeitschrift "Maschinen im Modellbau" regelmäßig Beiträge von mir.

- Since 1998 appear in the magazine (Maschinen im Modellbau) often posts from me.

- 2007 geht ein großer Wunsch von mir in Erfüllung: Beim SIMONFREY-Verlag erscheint mein erstes großes DIN A3-Planbuch "Segelschulschiff GREIF". Leider mußte der Verlag im Jahre 2011 den Betrieb einstellen. Voraussichtlich übernimmt ein anderer großer Verlag das Programm vom SIMONFREY-Verlag...

- In 2007, a big dream come true. My A3-book "sail training ship GRIEF" appears. Unfortunately, the publisher had to stop working. Another publisher takes the book.

home

über mich  |  Modellbau  |  Modellpläne  |  Details  |  Minipläne  |  Bücher  |  CD-ROMs  |  Werkstatt  |  Maschinen-Zubehör  |  Kontakt